Arbeitskreis AK LSB Wiesloch

Das "Schillerbad"

Trotz aller Bemühungen hat das Schillerbad zum Sommer 2015 geschlossen und wurde Winter 2015/16 abgerissen. Traurige Ruinen ragten vorübergehend aus der Erde...

Der AK LSB / Bürgerinitiative LSB sieht das Problem, dass die beiden verbleibenden LSB in Baiertal (Baujahr 1965) und Schatthausen ähnlich alt sind wie das Wieslocher LSB und von der Stadt vermutlich auch nicht mehr allzu lange erhalten werden können. Wenn diese Bäder ihre Türen auch schließen müssen bleibt die Frage, wo noch vernünftig ganzjährig geschwommen werden kann. Sind doch die Belegungspläne der umliegenden Schwimmbäder jetzt schon nahezu voll.

Die sinnvolle Alternative wäre die Planung eines neuen LSB in Wiesloch.
Wenn zeitnah mit der Planung und dem Bau eines neuen Bades begonnen wird, wäre dies hoffentlich schon fertig, wenn der schlimme Fall eintritt, dass Baiertal und/oder Schatthausen ihre Bäder auch schließen müssen.

Dafür setzen wir uns ein und versuchen weiterhin, benötigte Gelder auf zu treiben.

Anja Weinmann im April 2016

(Kontakt s.u.)

 


Mai 2015

Wir setzen uns dafür ein, dass das Lehrschwimmbecken (LSB) der großen Kreisstadt Wiesloch erhalten bleibt. Das alte LSB an der Schillerschule ist in einem zu schlechten Zustand, als dass der Gemeinderat noch Sinn darin gesehen hätte, Geld für Reparaturen / Erhaltungsmaßnahmen auszugeben.
Wir sind der Meinung, dass Schwimmen kein Sport wie z.B. Fußball oder Reiten ist. Als einzige Sportart kann Schwimmen überlebenswichtig / lebensrettend sein. Schwimmen ist eine der gesündesten Sportarten, die man das ganze Leben betreiben kann und für ältere Menschen oft die einzige Möglichkeit, noch aktiv zu bleiben.

Eine Unterschriftensammlung brachte über 1100 Stimmen von Wieslocher Bürgern, denen an ihrem LSB gelegen ist (RNZ Nr.41, S.3 vom 19.2.2015). Eine zusätzliche Petition im Internet brachte und bringt noch weitere Unterschriften (Stand 15. April 2015: 1088 Befürworter). Auch die Mehrheit der Wieslocher Gemeinderäte würden es sehr gerne sehen, wenn das LSB nicht schließen müsste.

Die Sachlage ist nun folgende: zum 30.6.2015 schließt unser LSB seine Türen. Danach wird es abgerissen und an seiner Stelle ist der Bau einer Sporthalle geplant. Wenn wir vor dem Stichtag rund 3 Mio. € auftreiben, kann noch ein Planungsauftrag zur Machbarkeit eines zusätzlichen LSB mit Standort Schillerschule erteilt werden. Sollte eine barrierefreie, zweigeschossige Kombination aus Sport- und Schwimmhalle technisch möglich sein, würde unser Traum wahr werden.
Sollten wir dieses Ziel nicht erreichen, wäre die Verwirklichung eines LSB in Wiesloch Kernstadt an anderer Stelle notwendig. Dies würde allerdings einen finanziellen Mehraufwand bedeuten. In diesem Falle würden wir die gesammelten Gelder hierfür verwenden.

Aus diesen Gründen betreiben wir Öffentlichkeitsarbeit und akquirieren Gelder bei Stiftungen / Programmen.

Bitte unterstützen Sie unsere Bemühungen!

Ein eigenes Spendenkonto ist eingerichtet:
Freunde des Freibades Wiesloch e.V.
Verwendungszweck „LSB Wiesloch Kernstadt“
Sparkasse Heidelberg
IBAN: DE20 6725 0020 0009 0376 24
BIC: SOLADES1HDB


Als gemeinnütziger Verein stellen wir Ihnen ab einem Spendenbetrag von 100,- € gerne eine Spendenbescheinigung aus. Geben Sie dazu bitte unter Verwendungszweck zusätzlich Ihren Namen und Adresse an.
Bei einer Spende unter 100,- € genügt dem Finanzamt der Kontoauszug.

 

Kontakt:

Freunde des Freibades Wiesloch e.V.
AK LSB
Anja Weinmann
Bannholzweg 13
69168 Wiesloch

Tel: 06222 / 38 29 100
Fax: 06222 / 38 29 814

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie auch unseren Aktivitäten unter: www.wieslochschwimmt.wordpress.com